Service-Navigation

Suchfunktion

Kommunikation per E-Mail

27.11.2019

E-Mails ähneln Postkarten der Briefpost. Sie können gegebenenfalls auch durch Unbefugte gelesen werden. Sie sollten daher selbst entscheiden, ob Sie uns eine E-Mail schicken und welche Informationen diese E-Mail enthalten soll.

Das Finanzamt darf Ihnen wegen der mangelnden Datensicherheit nur bei sehr allgemeinen Fragen per E-Mail antworten. Daten, die dem Steuergeheimnis, dem Amtsgeheimnis oder dem Datenschutz unterliegen, erhalten Sie vom Finanzamt grundsätzlich per Brief, Fax oder Telefon.

Wenn Steuerpflichtige oder ihre steuerlichen Vertreter dies ausdrücklich wünschen, kann das Finanzamt davon abweichend im Einzelfall per E-Mail antworten. Dazu ist eine schriftliche Erklärung erforderlich, die das Finanzamt insoweit vom Steuergeheimnis nach § 30 Abs. 4 Nr. 3 Abgabenordnung (AO) befreit. Einen entsprechenden pdf-Vordruck können Sie unter dem untenstehenden Link herunterladen.

Hinweis:

Über das Online-Portal "Mein ELSTER" (www.elster.de) können Sie

  Ihre Steuererklärung elektronisch einreichen,
  Einspruch gegen Steuerbescheide einlegen,
  Fristverlängerungsanträge stellen,
  Sonstige Nachrichten sicher übermitteln,
  Ihre Adressänderung und
  Ihre Bankdatenänderung mitteilen.

Weitere Informationen zur E-Mail-Kommunikation mit dem Finanzamt finden Sie auf der Startseite unter der Rubrik "Ihr Finanzamt/Kontakt/Hinweis Steuerverwaltung zur Kommunikation per Mail".

Fußleiste